Landesweite Aktionstage "Blühende Stadt- und Ortszentren"

Stagnierende Kaufkraft, geplante neue Einkaufsflächen an den Ortsrändern oder die Zunahme des Online-Handels fordern Vorarlberger und Montafoner Handelsbetriebe. In den Ortszentren der Montafoner Gemeinden werden seit Jahren immer mehr Geschäfte geschlossen, Neuansiedlungen gibt es fast keine mehr. Dazu kommen gesellschaftliche Entwicklungen und Veränderungen in den Unternehmen selbst.

Aus diesen Gründen arbeiten vorarlbergweit jetzt Wirtschaftsgemeinschaften, Gemeinden und Regionen gemeinsam daran die Ortszentren im Land zu stärken. Eine landesweite Interessensgruppe hat sich zusammengeschlossen, um voneinander zu lernen und mit verschiedenen Aktionen für die Stärkung von Ortszentren einzutreten, so auch die WIGE Montafon und der Stand Montafon. Niemand will schließlich in Geisterstädten oder –dörfern leben oder Urlaub machen. Land, Regionen, Gemeinden, Betriebe und andere haben ihre „Hausaufgaben“ zu machen, damit unsere Stadt- und Ortszentren attraktiv sind. Wir brauchen lebendige, sympathische Ortskerne mit attraktiven Geschäften, Gasthäusern und mit Aufenthaltsqualität.

Am 3. und 4. Juli machen die Geschäfte und Gastronomiebetriebe im Montafon auf das aktuelle Thema aufmerksam – unter anderem mit Blumen an Schaufenstern und Türen der Betriebe sowie mit Informationsmaterial.

Veranstaltungshinweis:
Es informiert Spartenobfrau der WKO und Mitinitiatorin der Plattform „Ich kauf im Wald“ Theresia Fröwis. Danach wird der prämierte österreichische Film „Global Shopping Village“ gezeigt mit anschließender Diskussionsrunde.
Termin: 25. Juni 2015 um 19:30 Uhr
Ort:
Kulturbühne Schruns (Batloggstr.24)