Montafon im Mittelalterfieber

Seyd gegrüßt ihr edlen Leute – hörte man es vergangenes Wochenende durch Schruns rufen! Vom 23. bis 25.Aug. verwandelte sich der Kirchplatz zum Schauplatz des 3.Mittelalterspektakel Montafon und lockte zahlreiche Besucher.  

Bei Kaiserwetter und vollem Kirchplatz in Schruns wurde am Freitag um 16:00 Uhr das 3.Mittelalterspektakel Montafon mit einem Einmarsch eröffnet, bei dem zahlreiche mittelalterliche Darsteller wie Ritter, Gaukler, Hexen, Feuerschlucker und Herolde mitwirkten. Musiker gaben auf Sackpfeife und Trommeln mittelalterliches Liedergut zum Besten. Minnesänger erzählten in ihren Weisen vom Leben aus eben dieser Zeit, während Händler und Handwerksleute ihre Waren anboten.

Rund 4000 Besucher wurden an diesem Wochenende in das Mittelalter zurückversetzt und ließen sich von dem teil trüben Wetter am Samstag und Sonntag nicht abhalten.Traditionelle, und teils ausgestorbene Bräuche, wie Hufschmiede oder Papierschöpfer zeigten ihr Können und luden zum Mitmachen ein. Zahlreiche kulinarische Köstlichkeiten und Spezialitäten rundeten das mittelalterliche Angebot ab. Auch die kleinen Besucher hatten ihre Freude auf einem handbetriebenen Holzkarussell, beim Kinderschminken oder wenn Bertram dem Wanderer von Märchen aus dem Mittelalter erzählte.

Der Veranstalter, die WIGE Schruns-Tschagguns, zeigte sich über den starken Besucherzustrom und der durchwegs positiven Resonanz, seitens der Einheimischen aber auch von den Gästen, sehr erfreut. „Wir freuen uns sehr, dass das Mittelalterspektakel Montafon so gut angenommen wird und eine derartige Steigerung der Besucherzahl zu verbuchen ist. Diese Veranstaltung trägt wesentlich der Ortkernbelebung in Schruns bei und bietet Spaß und Unterhaltung für die ganze Familie. Im dritten Jahr scheint sich das Mittelalterspektakel Montafon als Veranstaltungsfixpunkt etabliert zu haben und wir werden dieses Highlight im Montafon mit  großer Wahrscheinlichkeit auch im nächsten Jahr fortsetzen.“ so WIGE-Geschäftsführer Christian Zver abschließend.