Lange Kunst- und Einkaufsnacht in Schruns

Wenn im Oktober Schruns abends in bunten Farben erstrahlt, Musik in der Luft liegt, sich Hunz und Kunz auf den Weg macht und die Türen der meisten Geschäfte bis um 23:00 Uhr offen gehalten werden, dann ist es wieder Zeit für die lange Kunst und Einkaufsnacht.

 
Dieses Jahr zum 14. Mal präsentierten regionale KünstlerInnen am Freitag, dem 11. Oktober, deren unterschiedlichen Werke aus der Malerei, der Fotografie, der Bildhauerei und aus weiteren Kunstrichtungen in den teilnehmenden Geschäftslokalen in Schruns. Unter den Künstlern fanden sich akademisch ausgebildete KünstlerInnen und deren Werke, aber auch Menschen, welche die Kunst zum Hobby gemacht haben und sich gerne zum Ausgleich kreativ austoben, wobei einzigartige Stücke entstanden sind.
 
Den Startschuss machte Moderatorin Raffaela Rudigier-Gerer um 18:30 Uhr mitten auf dem Kirchplatz, die in ihrer gewohnt charmanten Art zur Eröffnung die 25 teilnehmenden Lokalitäten mit den insgesamt 27 ausstellenden KünstlerInnen vorstellte. Natürlich ließen es sich der Schrunser Bürgermeister Jürgen Kuster und der WIGE-Obmann Christof van Dellen nicht nehmen, die vielen Besucher zu begrüßen und die lange Kunst- und Einkaufsnacht einzuläuten.
 
Die Wege zwischen den einzelnen Attraktionen wurden immer wieder durch die herumwandernden Darsteller und Musiker geschmückt. So kam es, dass man lustige Selfies mit schrägen Stelzenmenschen machen konnte, an alle Ecken unterschiedliche Live-Musik-Performances genießen durfte oder einen Hauch asiatischen Touch verspührte, als der riesige Luftdrache durch die Gassen flog. Und ganz nebenbei hatte man auch noch die Gelegenheit, in ausgelassener Atmosphäre bis 23 Uhr ein wenig zu shoppen.
 
Für Groß und Klein ein gleichermaßen gelungener und beliebter Abend in Schruns, veranstaltet durch die WIGE Montafon, und bereits ein Fixum im Montafoner Oktober.