VERSCHOBEN: Rettet das Dorf

Die Dorfkernbelebung ist für uns, unter anderen, ein ganz zentrales Thema. Deshalb freuen wir uns sehr über den Filmstart von "Rettet das Dorf" von Regissuerin Teresa Distelberger und einer Filmvorführung in der Kulturbühne Schruns, zu der die WIGE Montafon in Kooperation mit dem Stand Montafon einlädt. Der geplante Termin am 13. März muss leider auf unbestimmte Zeit verschoben werden (Coronavirus Sicherheitsmaßnahmen). Wir informieren rechtzeitig über den Ersatztermin.

Zum Film:
Das Dorf ist Glück. Das sagen die Bilder, die wir davon im Kopf haben - ein Hauptplatz als lebendiger Mittelpunkt, eine Greißlerin, ein Wirtshaus, und am Rand der Blick auf Wiesen und Bauernhöfe. Doch die Landflucht stellt das Dorf auf die Probe: die Jungen ziehen weg, die Betriebe müssen schließen, die Geschäfte stehen leer.

Wie aber kann das lebendig bleiben, was ein Dorf ausmacht? "Rettet das Dorf" zeigt neue Perspektiven und Potentiale auf und erzählt von Menschen, die mit ihren Ideen zu einer Entwicklung beitragen, die das Dorf weiterleben lässt: "Es braucht nur zwei, drei Menschen, die brennen für eine Sache. Und die msus man auch lassen!"

Nach der Vorstellung (Filmlänge ca. 75 min) diskutieren wir die brennenden Themen zur Dorfkernbelebung in einer Publikumsdiskussion mit Regisseurin Teresa Distelberger, Bgm. Jürgen Kuster (Gemeinde Schruns), Bgm. Herbert Bitschnau (Stand Montafon, Gemeinde Tschagguns) und Christof van Dellen (WIGE Montafon).

Der Eintritt ist frei!